Häufig gestellte Fragen zum Thema

Pflegekräfte

Was verdiene ich?

Unsere Gehälter sind an den TVöD angelehnt. Wir berücksichtigen bei der Festlegung des Gehaltes deine Berufserfahrung, Zusatzqualifikationen sowie deine Flexibilität.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Bekomme ich ein Firmenfahrzeug?

Grundsätzlich kannst du nach der Integrationszeit einen Firmenwagen bekommen. Allerdings ist dies von deiner Flexibilität und deinem Einsatzradius abhängig.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

In welchen Schichten wird gearbeitet?

Du arbeitest im Zwei- und Dreischichtsystem.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Wie lange ist meine Probezeit?

Deine Integrationszeit beträgt ein halbes Jahr.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Was passiert mit meinem Vertrag nach der Probezeit?

Dein Vertrag geht in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis über.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Wie werde ich auf die Pflege vorbereitet?

In den ersten drei bis fünf Tagen deiner Einarbeitung wirst du kontinuierlich durch eine erfahrene Pflegekraft begleitet.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Wo arbeite ich?

Unsere Mitarbeiter werden in einem Umkreis von maximal 50 km ihres Wohnortes eingesetzt. Natürlich achten wir auf einen kurzen Anfahrtsweg.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Gibt es Urlaubs- oder Weihnachtsgeld?

Leider können wir dir kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld bezahlen. Dafür haben wir uns andere Benefits für dich überlegt!

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Wer bezahlt externe Fortbildungen?

Gerne unterstützen wir dich nach Rücksprache bei deinen externen Fortbildungen.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Was passiert mit mir wenn der Kunde in die Klinik muss?

Immer wieder ist es notwendig, dass unsere Kunden zur Überprüfung in die Klinik müssen. In diesem Fall kannst du es dir aussuchen, ob du bei einem anderen Kunden eingesetzt werden möchtest oder deine Überstunden oder Urlaub zur Überbrückung verrechnet werden.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Silke Müller, Exam. Altenpflegerin

„Durch die 1:1 Betreuung kann ich meiner Aufgabe gerecht werden, behinderten und kranken Menschen den Alltag sinnvoll und lebenswert zu gestalten.
Jeden Tag kann ich mit dem Patienten gestalten, die sozialen Kontakte fördern und kulturelle Veranstaltungen besuchen. Ich arbeite gern bei Schäfer Care, weil meine Arbeit geschätzt und anerkannt wird.“

Silke Müller, exam. Altenpflegerin
Ralf Basten, Exam. Krankenpfleger

„Bei Schäfer Care kann ich entspannt arbeiten. Nicht, weil die Arbeit so locker wäre, sondern weil ich das Vertauen und die Wertschätzung spüre, die mir von allen in der Firma entgegengebracht wird.“

Ralf Basten, exam. Krankenpfleger
Elisabeth Riegraf, Exam. Altenpflegerin, Fachkraft für Außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege

„Schäfer Care – mehr als nur ein Arbeitgeber unter Vielen.
Ich arbeite sehr gerne da, weil ich als Mitarbeiterin gefordert und gefördert werde.“

Elisabeth Riegraf, exam. Altenpflegerin, Fachkraft für Außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege
Marco Vogel, Exam. Altenpfleger

„Ich bin gerne bei Schäfer Care, da man ohne Zeitdruck für seine Kunden da sein kann, und weil Schäfer Care als Arbeitgeber immer ein offenes Ohr für einen hat!“

Marco Vogel, exam. Altenpfleger
Elvira Mayer, Exam. Altenpflegerin

„Ich arbeite gerne bei Schäfer Care, weil die Arbeit anspruchsvoll und interessant ist, Spaß macht und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie möglich ist.“

Elvira Mayer, exam. Altenpflegerin

Newsletter

In unregelmäßigen Abständen möchten wir Sie gerne über Neuigkeiten zu den Themen Intensivpflege, Heimbeatmung und Pflegeberufe auf dem Laufenden halten. Haben Sie Interesse?

Sensitive Care

Erfahren Sie, wie uns unsere Erfahrung dabei hilft, alle Aspekte der häuslichen Versorgung perfekt miteinander zu vernetzen.

Sensitive Care

Häufige Fragen

Einige der meist-gestellten Fragen haben wir Ihnen im folgenden bereits versucht zu beantworten. Haben wir eine wichtige Frage vergessen?
Bitte rufen Sie uns an!

FAQ Intensivpflege

FAQ Pflegekräfte