Häufig gestellte Fragen zum Thema

Häusliche Intensivpflege

Welche Mitarbeiter werden eingesetzt?

Es wird ausschließlich examiniertes Pflegefachpersonal bei Ihnen eingesetzt. Bewusst wählen wir Kranken- und Altenpflegekräfte für Sie aus, da sich diese sehr gut ergänzen.

Zuletzt aktualisiert am 13-08-2014 von Stefan Hacke.

Wie wird die Pflege finanziert?

Zum großen Teil wird die Pflege durch die Krankenkasse sowie die Pflegekasse finanziert. Detaillierte Informationen hierüber erhalten Sie unter “Kosten und Finanzierung“.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Welche Räumlichkeiten werden benötigt?

Normalerweise ist eine 3-Zimmer-Wohnung ausreichend.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

In welchen Schichten arbeiten die Pflegekräfte?

Unsere Mitarbeiter arbeiten im Zwei- und Dreischichtsystem.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Können auch nur Männer oder Frauen eingesetzt werden?

Selbstverständlich berücksichtigen wir die persönlichen Wünsche im Rahmen unserer Mitarbeiterauswahl, soweit uns dies möglich ist.

Zuletzt aktualisiert am 13-08-2014 von Stefan Hacke.

Wird über die Pflege ein Pflegevertrag abgeschlossen?

Seitens der Pflegekasse sind wir dazu verpflichtet, bei Beginn der Leistung einen Pflegevertrag mit Ihnen abzuschließen. 

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Wie wird verfahren, wenn der zu Pflegende verstirbt?

Der Pflegevertrag endet automatisch, wenn der zu Pflegende verstirbt.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Wie viel Vorlaufzeit wird benötigt, um die Versorgung zu organisieren?

Durchschnittlich benötigen wir vier bis acht Wochen. Selbstverständlich beginnen wir die häusliche Versorgung so zeitnah wie möglich.

Zuletzt aktualisiert am 05-08-2014 von Stefan Hacke.

Silke Müller, Exam. Altenpflegerin

„Durch die 1:1 Betreuung kann ich meiner Aufgabe gerecht werden, behinderten und kranken Menschen den Alltag sinnvoll und lebenswert zu gestalten.
Jeden Tag kann ich mit dem Patienten gestalten, die sozialen Kontakte fördern und kulturelle Veranstaltungen besuchen. Ich arbeite gern bei Schäfer Care, weil meine Arbeit geschätzt und anerkannt wird.“

Silke Müller, exam. Altenpflegerin
Ralf Basten, Exam. Krankenpfleger

„Bei Schäfer Care kann ich entspannt arbeiten. Nicht, weil die Arbeit so locker wäre, sondern weil ich das Vertauen und die Wertschätzung spüre, die mir von allen in der Firma entgegengebracht wird.“

Ralf Basten, exam. Krankenpfleger
Elisabeth Riegraf, Exam. Altenpflegerin, Fachkraft für Außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege

„Schäfer Care – mehr als nur ein Arbeitgeber unter Vielen.
Ich arbeite sehr gerne da, weil ich als Mitarbeiterin gefordert und gefördert werde.“

Elisabeth Riegraf, exam. Altenpflegerin, Fachkraft für Außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege
Marco Vogel, Exam. Altenpfleger

„Ich bin gerne bei Schäfer Care, da man ohne Zeitdruck für seine Kunden da sein kann, und weil Schäfer Care als Arbeitgeber immer ein offenes Ohr für einen hat!“

Marco Vogel, exam. Altenpfleger
Elvira Mayer, Exam. Altenpflegerin

„Ich arbeite gerne bei Schäfer Care, weil die Arbeit anspruchsvoll und interessant ist, Spaß macht und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie möglich ist.“

Elvira Mayer, exam. Altenpflegerin

Newsletter

In unregelmäßigen Abständen möchten wir Sie gerne über Neuigkeiten zu den Themen Intensivpflege, Heimbeatmung und Pflegeberufe auf dem Laufenden halten. Haben Sie Interesse?

Sensitive Care

Erfahren Sie, wie uns unsere Erfahrung dabei hilft, alle Aspekte der häuslichen Versorgung perfekt miteinander zu vernetzen.

Sensitive Care

Häufige Fragen

Einige der meist-gestellten Fragen haben wir Ihnen im folgenden bereits versucht zu beantworten. Haben wir eine wichtige Frage vergessen?
Bitte rufen Sie uns an!

FAQ Intensivpflege

FAQ Pflegekräfte